Zeit für Reiki
Raum für Geistig-Spirituelle Heilungswege, Raum für Entspannung, Raum für Achtsamkeit, Raum für DICH

Meditation



Ein Leben ohne Vergleichen und Messen ist Meditation.
Krishmamarti


Das Wort „Meditation“ stammt vom lateinischen Wort meditatio ab, was so viel wie  „das Nachdenken über“ aber auch „zur Mitte ausrichten“ bedeutet. Medius - die Mitte. 
Erholung und Pausen im Alltag sind notwendig, wenn wir neue Kräfte sammeln und uns regenerieren wollen. Wer nicht abschalten kann verliert über kurz oder lang seine Leistungsfähigkeit und Gesundheit. 

Innerhalb der fernöstlichen Tradition haben sich eine Vielzahl von Meditationstechniken entwickelt. 

  • Die konzentrative Meditation, bei der man z.B. die Aufmerksamkeit auf ein Objekt richtet, wie etwa ein Mandala, ein Mantra, eine Kerzenflamme oder ein Chakra. 
  • Die Achtsamkeitsmeditation, bei der alle Eindrücke mit einer distanzierten Haltung beachtet werden. 
  • Die Atem-Meditation, bei der man sich nur auf den Atem konzentriert. Die wohl ursprünglichste Art der Meditation. 
  • Die stille Meditation, bei dieser Meditation versucht man an nichts zu denken, sondern einfach nur in der Stille zu sitzen und zu sein. Wird auch das Erreichen des höchsten Bewusstsein bezeichnet.
  • Die bewegte oder dynamische Meditation kommt z.B aus dem Yoga, Tai-Chi, Qi-Gong oder ZenBo® Balance. Genauso wie bei der Tanzmeditation von Osho stellt auch bei der Gehmeditation die Bewegung den Gegenstand der Meditation dar.
  • Fantasiereisen sind geführte Meditationen zu bestimmten Themen. 

Die Meditationen bei „ Zeit für Reiki“ haben in der Regel immer ein Thema, z.B. Selbstliebe, Loslassen, Engelmeditation, usw. 
Nach Möglichkeit versuche ich die verschiedenen Meditationstechniken zu vermischen, so dass es für jeden Teilnehmer ein abwechslungsreicher und entspannter Meditationskurs wird.

In der Ruhe liegt die Kraft.
Konfuzius

 
E-Mail
Anruf
Karte
Instagram